Das Sackpfeifen-Lager – die Kurse für die "Asturische Gaita"

Asturische Gaita

Dozent: Borja Bragano Prieto


Auch in Nordspanien ist der Dudelsack beheimatet. Die asturianische "Gaita", wie das Instrument in der autonomen Region am Atlantik genannt wird, ist das Identitätsmerkmal für die "Grüne Küste". So wundert es nicht, dass die Gaita das Hauptinstrument der asturianischen Folkmusik ist. Gruppen wie "Llan de Cubel" oder "Felpeyu" haben diese Dudelsackform außerhalb der Grenzen Spaniens berühmt gemacht und mögen eventuell auch dem ein oder anderen Liebhaber „keltischer“ Musik ein Begriff sein.

 

Im Rahmen des Sackpfeifen-Lagers vermittelt Borja Baragaño Prieto die Grifftechnik und Handhabung dieses Instruments. Unterschiedliche Arten asturianischer Tunes (z.B. Muñeiras und Saltones) werden auf der Gaita selbst und, in einem weiteren Kurs, auch für schottische Dudelsäcke vermittelt. Auf Wunsch wird Borja auch typisch asturische Verzierungen näher erläutern.


Die Kursinhalte zur asturischen Gaite beim 1. Sackpfeifen-Lager:

  • Einführung in die asturische Gaita
  • Verzierungstechniken aus der Gaita-Tradition
  • Asturische Tunes für schottische Dudelsäcke


Borja in Aktion